Jagd auf Kaukasischen Steinbock / Tur

Die stämmige Bergziege aus dem Kaukasus

Bei dieser Reise erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft, phantastische Landschaftseindrücke und ein unvergessliches Jagderlebnis mit beeindruckenden Trophäen. Erleben Sie mit uns eine der Anspruchsvollsten Jagdreisen der Welt.

Angebote

Kuban-Tur // Russland (Kaukasus)

mehr

Reisetermin/Zeit

01.08. - 30.11.24

Reisedauer

10 Reisetage / 5 Jagdtage

Gruppengröße

2 Personen

Reisekosten

4.800,- €
inkl. alle Transfers ab/bis Zielflughafen und im Jagdgebiet, Unterbringung und Vollverpflegung im Jagdgebiet, Jagdführung 1:1, Betreuung beim Umsteigen in Moskau, Vorpräparation der Trophäen (s. P.10 Reisebedingungen).

Zusatzkosten

Bearbeitungsgebühr (150,- €), Visum (80,- €), Flugkosten ab/bis Zielflughafen, ev. Hotelübernachtung, Abschussgebühren, CITES-Gebühr (200,- €), Trophäenversand, Alkoholika, Trinkgelder.

Abschussgebühren:

Kuban-Tur: 3.400,- €

Kurzinfo zur Reise

Diese Jagdreise führt Sie in den äußersten Osten des Kaukasus-Gebirges. Hier lebt die stärkste Population des Dagestan-Tures, einer mächtigen Bergziege. Die Jagd findet auf dem Territorium der russischen Republik Dagestan, dem Namensgeber dieser Wildart, die auch als Ostkaukasischer Tur bekannt ist.
Republik Dagestan liegt in dem südlichsten Teil von Russland und erstreckt sich von dem Kaspischen Meer bis zu den schneebedeckten Wipfeln des Großen Kaukasus. Kein anderes Gebiet in Russland kann sich mit Dagestan an der Vielfältigkeit der Landschaftsmotiven messen und ist somit ein wahres sowie einzigartiges Erlebnis für den Reisenden. Der höchste Berg der Region ragt bis zu einer Höhe von 4.470 Meter in den Himmel, das Jagdareal liegt allerdings in etwas tieferen Gebirgsteilen, also im Bereich 2.800 – 3.400 Meter. Das Revier liegt direkt an der Grenze zu Aserbaidschan, wo diese Jagd schon über Jahre praktiziert wird. Auf der russischen Seite wurde der Dagestan-Tur allerdings bis heute noch kaum bejagt, nur sporadisch fanden hier Trophäenjagden statt. Unser Revier ist in privater Hand und weist einen sehr hohen Wildbestand auf.  Außerdem ist hier mit einer voll intakten Altersstruktur bei dem hiesigen Wild und somit auch mit einem sehr hohen Anteil an ausgewachsenen Turen zu rechnen. Zu erwarten sind reife Stücke von mindestens 9 – 10 Jahre alt. Für die Jagdausübung sind insgesamt 5 Tage angesetzt, die vollkommen ausreichend sind, um einen starken Tur zu erlegen.