Kirgistan

Jagdfieber auf kapitales Bergwild

Kirgistan ist ein lupenreines Hochgebirgsland. Zwei Bergmassive prägen das Gesicht dieses Landes: Die Gipfelketten des Tienshan, der den überwiegeden Teil der Landesfläche bildet, sowie der Pamir im Südwesten. Der Name Tienshan kommt aus dem Chinesischen und bedeutet „Himmelsberge“. Ob sich das auf die Höhe seiner gewaltigen Siebentausender bezieht oder auf die Schönheit dieses Berglandes, beides stimmt. Die in ewiges Eis gehüllten Gipfel sind majestätisch, die Berge steil und zerklüftet, die Almwiesen unendlich groß. Eine wirklich überwältigende Landschaft.
Mehr als die Hälfte des Territoriums liegen in Höhen über 2.500 m, was die Tierwelt des zentralasiatischen Landes geprägt und beschränkt hat. Die meisten Jäger verbinden Kirgistan mit Ziegen und Schafen: dem Sibirischen Steinbock und dem Marco-Polo oder Tienshan-Argali. Aber auch dem Wolf kann man hier überall begegnen.

Fläche

199.900 km²

Hauptstadt

Bischkek (850.000 Einwohner).

Bevölkerung

5,5 Mio., davon sind es 65% Kirgisen, 14%, Usbeken, 12% Russen. Insgesamt leben in Kirgisistan 80 verschiedene Nationalitäten.

Landesssprache

Kirgisisch, Russisch.

Zeitverschiebung

MEZ + 4 Std

Jagdgebiete

Grenzgebiete zu China im Tianschan-Gebirge, Kirgisisches Gebirge im Norden des Landes.

Wildarten

Marco-Polo- und Tienschan-Argali, Sibirischer Steinbock und Rehbock, Wolf, Flugwild

Angebote

Marco-Polo-Argali // Kirgistan (Arpa / Borkoldoj)

mehr

Reisetermin/Zeit

15.08. - 25.11.17 / 20.01. - 28.02.18

Reisedauer

15 Reisetage / 10 Jagdtage

Gruppengröße

2 Personen

Reisekosten

22.000,- US$
inkl. Autotransfer ab / bis Bischkek, Unterkunft und Vollverpflegung, Jagdführung 1:1, Dolmetscher je Gruppe, Jagdlizenz, Waffeneinfuhrpapiere, Veterinärzeugnis, Vorpräparation der Trophäen (s. P.10 Reisebedingungen), Abschuss von einem Marco-Polo-Widder.

Zusatzkosten

Bearbeitungsgebühr (150,- €), Flugkosten (ca. 600,- €), Zollabfertigung im VIP-Bereich (180,- €), Hotelübernachtung, CITES-Gebühr für Argali /ev. Wolf (200,- US$), Trophäentransport, Trinkgelder, Alkoholika, zusätzliche Abschüsse.

Abschussgebühren:

Wolf: 800,- US$
Sibirischer Steinbock: 2.500,- US$

Kurzinfo zur Reise

Die Jagd findet in zwei Top-Jagdgebieten mit sehr guten Chancen auf kapitale Trophäen statt. Hochprofessionelle Jagdorganisation seitens des besten Jagdveranstalters in diesem Land, sichere Jagd, sehr gutes Service, VIP-Lager. 

Tianshan-Argali // Kirgistan (Borkoldoj)

mehr

Reisetermin/Zeit

15.08. - 25.11.17 / 20.01. - 28.02.18

Reisedauer

15 Reisetage / 10 Jagdtage

Gruppengröße

2 Personen

Reisekosten

22.000,- US$
inkl. Autotransfer ab / bis Bischkek, Unterkunft und Vollverpflegung, Jagdführung 1:1, Dolmetscher je Gruppe, Jagdlizenz, Waffeneinfuhrpapiere, Veterinärzeugnis, Vorpräparation der Trophäen (s. P.10 Reisebedingungen), Abschuss von einem Tianshan-Argali.

Zusatzkosten

Bearbeitungsgebühr (150,- €), Flugkosten (ca. 600,- €), Zollabfertigung im VIP-Bereich (180,- €), Hotelübernachtung, CITES-Gebühr für Argali /ev. Wolf (200,- US$), Trophäentransport, Trinkgelder, Alkoholika, zusätzliche Abschüsse.

Abschussgebühren:

Wolf: 800,- US$
Sibirischer Steinbock: 2.500,- US$

Kurzinfo zur Reise

Diese Reise führt Sie nach Kirgistan zur Jagd auf das Tianshan-Argali, hier lebt die Hauptpopulation dieses begehrten Wildschafes. Das Jagdgebiet, das Endziel dieser Jagdexpedition, liegt im südöstlichen Teil der Republik direkt an der Grenze zu China. Hier, im Jagdgebiet „Borkoldoj“ lebt die stärkste Population des Tianshan-Argalis in diesem Land.
Die Jagd findet in einer Hochebene des Tianshan-Gebirges mit einer hügeligen, kahlen Landschaft in einer Gebirgshöhe von etwa 3.500 – 4.300 Meter über NN statt und wird überwiegend zu Pferd oder auch zu Fuß, wenn das Wild angepirscht wird, durchgeführt.