Jagd auf Ostsibirischen Elch

Gigant aus Kamtschatka

Der Kamtschatka-Elch ist mittlerweile zum Synonym für die stärkste Elchpopulation der Welt geworden. Nur noch auf Tschukotka und Alaska kommen vergleichbare Giganten vor.

Angebote

Kamtschatka Elch // Russland (Brunft)

mehr

Reisetermin/Zeit

15.09. - 15.10.18

Reisedauer

14 Reisetage / 9 Jagdtage

Gruppengröße

2 Personen

Reisekosten

6.000,- €
inkl. 14 Reise-/ 9 Camp-/Jagdtage, Betreuung in Moskau, Transfer Petropavlovsk-Kamtschatsky – Jagdgebiet mit dem Kleinbus / Kettenfahrzeug oder Motorboot,  Unterbringung und Vollverpflegung im Jagdgebiet, Jagdführung 1:1, Fahrten mit dem Kettenfahrzeug oder Motorboot im Jagdgebiet, Vorpräparation der Trophäen (s. P. 10 Reisebedingungen), Veterinärpapiere.

Zusatzkosten

Bearbeitungsgebühr (150,- €), Visum (80,- €), Flugkosten bis Petropavlovsk-Kamtschatsky (ca. 1.000,- €), Hotelübernachtungen, Trophäentransport, Verpflegung außerhalb des Jagdgebietes, Alkoholika, Trinkgelder, zusätzliche Abschüsse.

Abschussgebühren:

Kamtschatka Elch: 6.000,- €
Braunbär (inkl. CITES) 3.500,- €

Kurzinfo zur Reise

Diese Jagd findet während der Brunftzeit in dem mittleren Teil des Einzugsgebietes des Kamtschatka-Flusses statt.  Es ist zweifellos die interessanteste und spannendste Jagd auf diesen Giganten, die vom Erlebnis her kaum zu übertreffen ist. Diese Jagdart ermöglicht es, die ausgewachsenen brunftigen Bullen durch Lockrufe in seinen Einständen zu entdecken, diese zu provozieren und zu überlisten. Es ist ein wahres Jagderlebnis mit sehr hohen Chancen auf ein erfolgreiches Unternehmen und starke Trophäen.
Während dieses Jagdaufenthaltes ist auch eine erfolgreiche Jagd auf den Braunbären möglich. Diese Begleitjagd ist ebenfalls sehr vielversprechend, da der Braune zur gleichen Zeit am Fluss bei seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Lachsfang, im Einsatz ist. Diese Jagd findet in der Regel von einem provisorischen Hochsitz statt.
Ein mobiles Zeltlager direkt am Fluss dient während des Jagdaufenthaltes als Unterbringung. Die einzigartigen Angelmöglichkeiten in der Freizeit für den Jagdgast oder eventuell für seine Begleitperson runden den Aufenthalt im Jagdgebiet perfekt ab.

Kamtschatka Elch // Russland (Winter)

mehr

Reisetermin/Zeit

20.11. - 15.12.18

Reisedauer

12 Reisetage / 7 Jagdtage

Gruppengröße

2 Personen

Reisekosten

5.000,- €
inkl. 12 Reise-/ 7 Camp-/Jagdtage, Betreuung in Moskau, Transfer Petropavlovsk-Kamtschatsky – Jagdgebiet mit dem Kleinbus / Kettenfahrzeug / Schneemobil,  Unterbringung und Vollverpflegung im Jagdgebiet, Jagdführung 1:1, Fahrten mit dem Schneemobil, Kettenfahrzeug im Jagdgebiet, Vorpräparation der Trophäen (s. P. 10 Reisebedingungen), Veterinärpapiere.

Zusatzkosten

Bearbeitungsgebühr (150,- €), Visum (80,- €), Flugkosten bis Petropavlovsk-Kamtschatsky (ca. 1.000,- €), Hotelübernachtungen, Verpflegung außerhalb des Jagdgebietes, Abschussgebühren, Trophäentransport, Alkoholika, Trinkgelder.

Abschussgebühren:

Kamtschatka Elch: 5.000,- €

Kurzinfo zur Reise

Die Jagd findet im Einzugsgebiet des Kamtschatka-Flusses in seinem mittleren Teil statt. Hier lebt die gleiche Elchpopulation wie in Nord-Kamtschatka oder Tschukotka.
Diese Jagdreise bieten wir zu Beginn der Winterzeit an, bevor der Elchbulle sein Prachtgeweih abgeworfen hat. Die Winterjagd auf den Elch gehört zweifellos zu den erfolgreichsten Jagdmethoden. Ab Ende November, sobald die Schneelage die Fahrten mit Motorschlitten erlaubt, kann es losgehen. Die Möglichkeit, mit dem Schneemobil große Entfernungen zurückzulegen, weite Sicht sowie Fährten im Schnee tragen wesentlich für die hohen Chancen bei dieser Jagd bei. Sollte es zu dem geplanten Zeitraum zu wenig Schnee liegen, um mit Motorschlitten fahren zu können, werden dann die Kettenfahrzeuge oder auch Pferde als Beförderungsmittel eingesetzt.